Ihre Sprache: deutsch

Herzlich willkommen

×

Registrierung

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Golftipps Juni 2017/3

12.06.17 Kommentare

Schlagworte:

Posted von Michaela Prambs

Leider kommt man während einer Golfrunde manchmal in die Lage zwischen zwei Übeln eins dieser Übel wählen zu müssen.

Hier sind die Chancen (welcher Schlag könnte eher gelingen) und die Risiken (welche Folgen wären bei einem Misslingen des Schlages gravierender?) im Grunde mathematisch abzuwägen.

Die Chancen bemisst man nach seinen Erfahrungswerten, d.h. wie schaut es statistisch mit meiner (Miss-) Erfolgsquote in dieser Situation aus und bei den Risiken hilft das Regelbuch, geht der Schlag ins Aus habe ich einen Strafschlag und muss erneut die alte Distanz überwinden, bei einem Schlag ins Seitenaus, kassiere ich lediglich einen Strafschlag ohne wesentlichen Distanzverlust.

Oft ist für höhere HC Spieler das Inkaufnehmen eines Strafschlags die "billigste" und Nerven schonendste Lösung.

Bleiben Sie cool und taktieren Sie analytisch auch beim Golf!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um einen Beitrag zu kommentieren.

hier klicken um einzuloggen